News

27. Oktober 2022

Workshop am 08.11.2022: Arbeitslosenversicherung

Die Vereinigung Alte Musik Berlin (VAM) lädt zu einem Workshop mit Diskussion zum Thema Arbeitslosenversicherung ein. Die Veranstaltung ist Teil der aktuellen Workshopreihe der VAM und findet in Kooperation mit der AFK, dem BFDK und dem PAP Berlin statt.
weiter

26. Oktober 2022

Weisungsgebundene Musikschullehrerin ist sozialversicherungspflichtig

Wer eine Tätigkeit nach Weisungen ausübt und in die Arbeitsorganisation des Arbeitgebers eingegliedert ist, unterliegt grundsätzlich der Sozialversicherungspflicht. Eine seit Jahren mit Honorarverträgen beschäftigte Musikschullehrerin aus Baden-Württemberg setzte nach jahrelangem Rechtsstreit durch mehrere Instanzen letztlich ihre Sozialversicherungspflicht durch.
weiter

16. Oktober 2022

Umfrage: Energiepreissteigerungen in der Musik

Der Landesmusikrat Berlin führt im Auftrag des Deutschen Kulturrats eine Umfrage durch, inwiefern die Berliner Musiklandschaft von den derzeitigen Energiepreissteigerungen betroffen ist. Die Befragung soll dem Deutschen Kulturrat Argumente für notwendige Unterstützungen im Kulturbereich liefern.
weiter

15. Oktober 2022

Kunst braucht Raum: Umfrage zum Raumbedarf

Die Kulturraum Berlin GmbH hat in Zusammenarbeit mit PROSA (Projekt zur Schaffung künstlerischer Arbeitsräume des Bündnisses Freie Szene Berlin e. V.) eine Umfrage unter freischaffenden Künstler*innen in Auftrag gegeben, um die Raumbedarfe der Sparten Darstellende Künste, Tanz, Musik, Literatur und Projekträume zu ermitteln. Die Umfrage startet am 12. Oktober und läuft bis zum 6. November.
weiter

8. Oktober 2022

KMK: Honorarmatrix für Künstler*innen

In der 8. Sitzung der Kultusministerkonferenz (KMK) wurde eine Matrix-Struktur vorgelegt, mit der innerhalb der einzelnen Länder faire spartenspezifische Honorare für Künstlerinnen und Künstler ermittelt werden können.
weiter

7. Oktober 2022

Kollektivvereinbarungen für Selbstständige gestattet

Die EU-Kommission hat am 29.09.2022 beschlossen, dass es Soloselbstständigen erlaubt ist, ihre Arbeitsbedingungen und Vergütungen durch kollektive Verhandlungen zu gestalten, und hat Leitlinien zur Anwendung des EU-Wettbewerbsrechts auf Tarifverträge über die Arbeitsbedingungen von Soloselbstständigen veröffentlicht.
weiter

4. Oktober 2022

Intransparente Gremienbesetzung

In diesem Jahr sind die Bundesfachausschüsse im Deutschen Musikrat und die Fachausschüsse im Deutschen Kulturrat neu besetzt worden. Die DTKV-Landesverbände haben dabei ein Vorschlagsrecht für die Entsendung, können also Angehörige des eigenen Verbands bei der Geschäftsstelle des Bundesverbands nominieren. Welche Besetzungsvorschläge letztlich an die Dachverbände übermittelt werden, entscheidet das DTKV-Bundespräsidium allerdings allein und ohne Einbeziehung der Landesverbände.
weiter

2. Oktober 2022

Auszeichnung für das Projekt Bach by Bike

Das ungewöhnliche Fahrrad- und Musikprojekt Bach by Bike der beiden Musikerinnen Anna-Luise Oppelt und Mareike Neumann ist im August 2022 mit dem Preis Opus Klassik in der Kategorie »Innovationspreis für Nachhaltigkeit« ausgezeichnet worden. Der Musikpreis wird für außerordentliche Leistungen im Bereich der klassischen Musik vergeben und wurde am 22.09.2022 auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg überreicht, wo die beiden Musikerinnen ihr Projekt im Rahmen einer Podiumsdiskussion vorgestellt haben.
weiter

29. September 2022

Positionspapier | Kulturpolitisches Statement 2022

Der Vorstand des DTKV Berlin hat ein Positionspapier erarbeitet, das die für den Verband wichtigsten kulturpolitischen Themen behandelt. Die drei zentralen Aspekte sind: existenzsichernde Freiberuflichkeit, faire Vergütungen und Musikschulpolitik.
weiter

28. September 2022

Stellungnahme zur Kirchenmusik im Winter 2022 / 2023

Dem Berliner Kirchenmusikleben und seinen Akteur:innen stehen aufgrund von Energiesparmaßnahmen große Probleme bevor. Aufgrund der aktuellen Energiekrise und der damit verbundenen nötigen Sparmaßnahmen deutet sich derzeit das Problem an, dass Musiker:innen über den gesamten bevorstehenden Winter 2022 / 2023 mit Konzertabsagen rechnen müssen – wegen unzureichend oder gar nicht beheizter Kirchen, die zu unzumutbaren Auftrittsbedingungen führen dürften. Absagen könnten auch erfolgen, wenn Veranstaltungen wegen ausbleibenden Publikums unwirtschaftlich werden.
weiter

» Aktuellere anzeigen

» Ältere anzeigen